, ,

Jäger und Sammler: Bonusprogramme und Rabattcodes für jedermann

Auf Klick Rabatt –  Vorteilsgutscheine und Bonusprogramme online

Jeder Online-Shopper sollte schon einmal von ihnen gehört haben – Rabattcodes und Bonusprogramme für den Einkauf im Internet. Groupon, mydealz.de, meingutscheincode.de & Co. bieten eine Fülle von Rabattcodes zur Einlösung in Online-Shops.

Die Bitkom Research hat im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zu diesem Thema eine repräsentative Umfrage mit 1.166 Internetnutzern durchgeführt. Die Ergebnisse überraschen gängige Online-Einkäufer nicht.

65 Prozent – also fast zwei Drittel der Befragten – gaben an, vor dem Kauf eines Artikels bereits nach Gutscheinen und Rabattcodes im Internet gesucht zu haben. 16 Prozent davon tun das regelmäßig und 23 Prozent manchmal.

Die Jüngeren sind offener für die Verwendung von Rabattcodes

Überraschend ist nicht, dass die jüngeren Käufer dabei die Nase vorn haben. Mehr als die Hälfte (51Prozent) der Käufer zwischen 14 und 29 Jahren gaben an regelmäßig oder zumindest manchmal nach Rabattgutscheinen Ausschau zu halten. Bei den 30- bis 40-jährigen sind es noch 43 Prozent und bei den 50- bis 64-jährigen 29 Prozent. In der Altersklasse 65 plus schaut nur noch rund jeder Zehnte (11Prozent) regelmäßig oder manchmal nach Rabattgutscheinen.

Gründe dafür sind sicherlich zum einen die hohe Affinität jüngerer Menschen zum Medium Internet. Zum anderen wäre da auch noch die mangelnden Bedenken der Facebook-Generation persönliche Daten preiszugeben, deren Erhebung meist mit der Teilnahme an Bonusprogrammen und Aktionen verbunden ist.

Durchschnittlich 2 Bonusprogramme pro Nutzer

Auch Bonusprogramme a la Payback und DeutschlandCard sind in aller Munde. 57 Prozent der Befragten nehmen an bis zu 5 Bonusprogrammen zum Sammeln von Rabatten, Punkten oder Prämien teil. 10 Prozent sind sogar bei über 5 Bonusprogrammen dabei. Im Durchschnitt trägt hier jeder Online-Käufer mehr als 2 Vorteilskarten im Geldbeutel herum oder nutzt entsprechende Bonus-Apps auf seinem Smartphone.
Dabei sind Frauen engagierter als Männer. 73 Prozent der befragten Frauen machen bei Bonusprogrammen mit, dagegen nur 62 Prozent der Männer.

Am Ende gibt es aber auch die, die von Treueprogrammen nix wissen wollen. 11 Prozent der Befragten wollen an keinem Bonusprogramm teilnehmen. Die Preisgabe von persönlichen Daten und die schwer überschaubare Fülle von Bonusprogrammen können Gründe dafür sein.

Unternehmen können mit Vorteilsprogramm punkten

Unser Fazit ist, dass Couponing online sehr gut funktioniert und Rabattcodes und Bonusprogramme sich großer Beliebtheit erfreuen. Für viele Unternehmen – nicht nur für Online-Shops – ist es also sinnvoll mit Vorteilsprogrammen und Rabattkampagnen auf Kundenfang zu gehen. Gutscheinportale können hier eine zusätzliche Plattform zur Kundengewinnung sein.
In einem CRM-System ist es möglich viele Daten der Kunden zu sammeln und über Business Analytics auszuwerten, um Kampagnen später auch auf Kundenwünsche abstimmen zu können und damit die Kundenbindung zu stärken. So werden aus Rabattjägern und –sammlern treue Kunden.

 

Quelle:

07.02.2017 Presseinformation Bitkom

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Sie sind herzlich eingeladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − zwei =