, , ,

10 Regeln zu Ihrer Kundenkommunikation

10 Regeln zu Ihrer Kundenkommunikation

Regel 1: Kundenkommunikation muss persönlich sein

Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie mit Kunden kommunizieren? Sehr gut!

Aber denken Sie zusätzlich auch darüber nach, wie Sie jeden Kunden individuell ansprechen? Das tun Sie nicht? Das sollten Sie aber!

Zeitgemäße Kundenkommunikation benötigt nicht nur eine persönliche Ansprache. Die gesamte Kommunikation muss auf den Einzelnen ausgerichtet sein. Durch eine Segmentierung und zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Kunden erreichen Sie seine Emotionen.

Regel 2: Kundenkommunikation muss wirken

Möchten Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden reicht es nicht, ihre Namen und Adressen zu kennen. Es reicht nicht, alle Kunden mit den gleichen Informationen zu versorgen.

Sie erzielen die größtmögliche Wirkung, wenn Sie Ihr gesamtes Wissen über Ihre Kunden für die Kundenkommunikation nutzen. Alle Kommunikationskanäle und das Kommunikationsverhalten Ihrer Kunden sollten Sie kontrollieren. So erhöhen Sie zusätzlich die Qualität Ihrer Kundenkommunikation.

Persönliche und wirkungsvolle Kommunikation bei jedem Kundenkontakt muss Ihr Ziel sein!

Regel 3: Ihr Kunde muss König sein

Kundenkommunikation ist in den letzten Jahren das Schlagwort. Lange wurde aber nur die KOMMUNIKATION groß geschrieben. Die Empfänger standen eher nicht im Fokus.

Wozu führt das? Das erlebt jeder Tag für Tag im seinem mit nicht relevanter Werbung überfüllten Briefkasten.

Sorgen Sie dafür, dass der KUNDE groß geschrieben wird. Die Bedürfnisse des Kunden zu treffen und sie mit relevanten Themen individuell anzusprechen, lässt den Kunden zum König werden.

Regel 4: Kundenkommunikation muss proaktiv sein

Möchten Sie Zufriedenheit bei Ihren Kunden und diese an Ihr Unternehmen binden? Dann kommunizieren Sie proaktiv!

Informieren Sie Ihre Kunden – auch bei Problemen oder Störungen – frühzeitig. Eine offene Kommunikation und eine aktive Einbindung in relevante Geschäftsprozesse sehen Ihre Kunden positiv. Dies belohnen Ihre Kunden durch Treue zu Ihrem Unternehmen.

Regel 5: Weniger ist mehr oder bloß kein „Gießkannen-Prinzip“

Statt Ihre Kunden mit jeder denkbaren Information zu überfrachten, setzen Sie auf Relevanz!

Nur relevante Inhalte kommen beim Kunden an und erzielen die gewünschte Wirkung. Ihr Kunde fühlt sich verstanden!

Segmentierte Kundenansprache mit relevanter Information geht vor Kommunikation nach dem „Gießkannen-Prinzip“!

Regel 6: Setzen Sie auf einfache Kommunikation

Oft werden Informationen zu kompliziert formuliert. Drücken Sie sich in Ihrer Kundenkommunikation so einfach wie möglich aus.

Wichtig ist, dass Ihre Kunden Sie verstehen. Geben Sie Ihnen ehrliche Informationen, direkt und konkret ausgedrückt.

Regel 7: Kundenkommunikation im Dialog

Entscheidend ist heute nicht mehr nur über welche Kanäle die Kunden informiert werden. Durch die modernen Medien verändert sich die Erwartungshaltung der Kunden. Kundenkommunikation wird von Monolog zum Dialog!

Die Kunden fordern mehr relevante Inhalte und wollen besser informiert werden. Erkennen Sie die Notwendigkeit von Dialogkommunikation.

Regel 8: Kundenkommunikation sollte schnell und direkt sein

Kommunizieren Sie per Brief, E-Mail, SMS oder im Chat mit Ihren Kunden? Welchen Kanal Sie auch nutzen, moderne Kundenkommunikation muss schnell und direkt sein.

Aber was bedeutet schnell? Mit der Zeit wandelt sich nicht nur die Art der Kommunikation, sondern auch das Empfinden von Schnelligkeit.

Reagieren Sie per Brief innerhalb von 2 Tagen auf eine Kundenanfrage ist dies schnell und wird als guter Service empfunden. Dauert Ihre Antwort im Chat mit dem Kunden aber länger als 1 Minute, empfindet er dies vermutlich bereits als langsam.

Regel 9: Nutzen Sie alle Kommunikationskanäle

Die modernen Medien bieten immer mehr Kanäle für Ihre Kundenkommunikation. Nutzen Sie sie alle!

Heute nutzt fast jeder E-Mails, Social Media und Smartphones mit mobile Apps. Weltweit kommunizieren mehr als 800 Millionen Menschen über soziale Netzwerke.

Integrieren Sie das Social Web in Ihre Kundenkommunikation!

Persönliche Kundenansprache erfolgt heute über E-Mails, SMS und Push-Nachrichten in Apps. Benachrichtigungen zum Auftragsstatus sind heute bereits Standard-Dienstleistungen.

Ihre Kunden sind im Zeitalter dieser Kommunikation angekommen. Folgen Sie Ihnen, um den Dialog mit Ihren Kunden zu optimieren!

Regel 10: Achten Sie auf die richtige Form

Auch wenn Sie sich auf die modernen Veränderungen der Kundenkommunikation eingestellt haben, muss diese gut verpackt sein. Sie haben dafür gesorgt, dass Sie Ihre Kunden mit relevanten und persönlichen Informationen versorgen? Dann sind Sie fast am Ziel!

Der letzte Schritt sind die richtigen Dokumente. Kümmern Sie sich um Design, Form und Format. Ihre Dokumente müssen Qualität und Wertigkeit ausstrahlen. Sie brauchen diese für eine professionelle Kundenkommunikation, die ein Spiegelbild Ihres Unternehmens darstellen muss.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Sie sind herzlich eingeladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =